Erneut antichristlicher Übergriff auf Abtei Dormitio



"Christen zur Hölle", "Tod den Christen, den häretischen Feinden Israels", "Rache für die Israeliten", "Ausgelöscht sei sein Name" - in der Nacht zu Sonntag wurde einmal mehr das Gebäude der Abtei Dormitio in der Altstadt von Jerusalem Ziel von auf Hebräisch verfassten, anti-christlichen Hassparolen. In ihrer Presseerklärung kritisieren die Mönche der Dormitio, dass israelische Behörden bereits nach Übergriffen im Sommer 2013 Überwachungskameras zugesagt hätten, diese Zusage aber bis heute - zweieinhalb Jahre später - nicht eingehalten haben.

(Photo Credits Abtei Dormitio)


Presseerklärung der Abtei Dormitio B.M.V. vom 17. Januar 2016: Link