Neujahrsempfang für das Diplomatische Corps in der Hofburg


Wie jedes Jahr lud auch gestern, am 10. Januar 2018, Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum traditionellen Neujahrsempfang für das Diplomatische Corps. Alle in Österreich tätigen ausländischen Botschafterinnen und Botschafter waren geladen, so auch der palästinensische Botschafter in Österreich, Salah Abdel Shafi.


Der Doyen des Diplomatischen Corps, der Apostolische Nuntius Dr. Peter Stephan Zurbriggen, dankte in seiner Eröffnungsrede dem Bundespräsidenten für den Empfang und hielt einen Rückblick auf 2017 sowie einen Ausblick auf 2018.


Bundespräsident Van der Bellen mahnte in seiner Ansprache zur Aufnahme von Dialog und Verhandlungen im Konflikt im Nahen Osten: „Im Nahen Osten steht die Staatengemeinschaft weiterhin vor der Herausforderung, politische Lösungen für jahre- und jahrzehntelange Konflikte zu suchen. Im israelisch-palästinensischen Konflikt liegen die Lösungsvorschläge seit Jahren auf dem Tisch. Was fehlt, ist der politische Wille zur Umsetzung. Eine verhandelte Friedenslösung würde einen entscheidenden Beitrag zu Stabilität in der Region leisten. Auch die Frage des Status von Jerusalem kann nur durch Verhandlungen gelöst werden.“


Sowohl Bundespräsident Van der Bellen als auch der Apostolische Nuntius hoben die Bedeutung des Jahres 2018 als Gedenkjahr einiger Meilensteine im Menschenrechtsbereich hervor, so jährt sich heuer beispielsweise zum 70. Mal die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die UNO-Generalversammlung.



Weiterführende Informationen:

LINK zur vollständigen Ansprache von Bundespräsident Alexander Van der Bellen

LINK zur Presseaussendung der Präsidentschaftskanzlei

LINK zur Fotogalerie Neujahrsempfang von Cercle Diplomatique

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

Adresse:

 

Josefsgasse 5/1/7

1080 Wien

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 - 15:00 Uhr

 

Telefon:

+43 1 402 82 02

E-Mail:

 

office@palestinemission.at