top of page

Feierliche Ausstellungseröffnung Bethlehem Reborn – Die Wunder der Geburtskirche

Am vergangenen Freitag wurde in der Rotunda der UNO-City Wien die Ausstellung „Bethlehem Reborn – Die Wunder der Geburtskirche“ im Beisein zahlreicher BesucherInnen feierlich eröffnet.


Die interaktive Ausstellung, die bis 17. Mai in der UNO-City zu sehen sein wird, lässt die kürzlich restaurierte Geburtskirche in Bethlehem (Palästina) in ihrer ganzen künstlerischen Schönheit, in ihrer historischen Bedeutung und in ihrer spirituellen Botschaft zur Geltung kommen. Sie bietet die einmalige Gelegenheit, mit eigenen Augen die Wiege der Christenheit in alter und neuer Pracht zu entdecken und die Geschichte der Basilika Revue passieren zu lassen. Die Ausstellung dokumentiert nicht nur die von 2010 bis 2020 andauernden Restaurierungsarbeiten, sondern zeigt auch die währenddessen freigelegte, ursprüngliche Schönheit der Geburtskirche.



Der palästinensischen Historiker und ehemaligen UNESCO-Botschafter Dr. Elias Sanbar sprach in seiner Eröffnungsrede über die Schwierigkeiten der Restaurierungsarbeiten unter israelischer Besatzung und betonte die immense Bedeutung der Geburtskirche für Palästina als UNESCO-Weltkulturerbe.

Ameera Hanania, Vertreterin des Oberen Präsidialausschuss für kirchliche Angelegenheiten in Palästina, sprach in ihrer Rede über die Schwierigkeiten der palästinensischen ChristInnen unter israelischer Besatzung, ihre Religion frei ausüben zu können – so geschehen erst kürzlich während der Osterfeiertage in Jerusalem, als der Zugang zur Geburtskirche von israelischen SoldatInnen verweigert wurde.

Der Kurator der Ausstellung, Tyseer Hazboun, betonte in seiner Rede die Hoffnung, dass möglichst viele Menschen durch die Ausstellung motiviert werden, persönlich nach Bethlehem zu reisen und die Geburtskirche mit eigenen Augen zu sehen und die Menschen des Landes kennen zu lernen.


Einen großartigen Abschluss der Eröffnungsveranstaltung bildete das Konzert von Mira Abualzulof (Klavier) und Lamar Elias (Violine) alias MiraLaMar.




Einladung zur Ausstellung


Die äußerst sehenswerte Ausstellung ist noch bis zum 17. Mai 2023 in der Rotunda der UNO-City in Wien zu sehen. Die Vertretung des Staates Palästina möchte Sie hiermit noch einmal herzlich einladen, die Ausstellung an folgenden Terminen zu besuchen:


Donnerstag, 11. Mai 2023, um 15.00 Uhr

Dienstag, 16. Mai 2023, um 15.00 Uhr


ACHTUNG: Wir bitten um eine Anmeldung unter der Emailadresse martha.tonsern@palestinemission.at mit Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum sowie Reisepassnummer (diese Daten werden für die Anmeldung bzw. den Zugang zur UNO-City benötigt).


Weitere Informationen zur Ausstellungseröffnung:


Fotos der Veranstaltung von Harald Klemm / DIPLOMATICA.uno

Fotos der Veranstaltung von Muhammad Amir Siddique/Journalist United Nations Vienna Austria


Diplomacy and Commerce: Bethlehem Reborn Palestine – Ausstellung: Die Wunder der Geburtskirche








コメント


bottom of page