UN-Bericht "Israeli Practices towards the Palestinian People and the Question of Apartheid"


Der Bericht der UN-Abteilung Economic and Social Commission for Western Asia: "Israeli Practices towards the Palestinian People and the Question of Apartheid", verfasst von Richard Falk und Virginia Tilly, bezichtigt Israel, ein Apartheid-Regime errichtet zu haben, das das palästinensische Volk unterdrückt und beherrscht.


Des Weiteren wird die internationale Staatengemeinschaft im UN-Bericht ausdrücklich dazu aufgerufen, BDS (Boycott, Divestment und Sanktionen) und BDS-Initiativen zu unterstützen.


Von Seiten Israels und der USA wurde Druck auf das UN-Sekretariat, repräsentiert durch UN-Generalsekretär Antonio Guterres, ausgeübt. Guterres wies daraufhin die Leiterin der UN Abteilung Economic and Social Commission for Western Asia, Rima Khalaf, an, den Bericht zurückzuziehen.


Rima Khalaf trat daraufhin am vergangenen Freitag, den 17. März 2017, von ihrem Posten zurück, nachdem sie dieser Anordnung nicht Folge leisten wollte. UN-Generalsekretär Guterres distanzierte sich vom Bericht und ordnete die Entfernung des Berichts von der UN-Webseite an.

Link zu vollständigem Bericht "Israeli Practices towards the Palestinian People and the Question of Apartheid"