Abbas kritisiert US-Politik als "Ohrfeige des Jahrhunderts"

Am 14. und 15. Januar 2018 fand ein Treffen des PLO-Zentralrats in Ramallah statt. Der Zentralrat der PLO ist nach dem Nationalrat (Parlament) das zweithöchste Organ im Staat Palästina.


Zum Auftakt des zweitägigen Treffens hielt der palästinensische Präsident Mahmud vor dem PLO-Zentralrat eine Rede:


Auszüge aus der Rede von Mahmud Abbas:


- Wir werden nicht akzeptieren, was die USA uns aufzwingen will, der sogenannte Jahrhundertdeal ist die „Ohrfeige des Jahrhunderts“. Wir werden die USA nie wieder als Vermittler akzeptieren und wir werden keine Anweisungen von irgendeiner Seite akzeptieren, die die Zukunft unseres Volkes betreffen.


- Israel hat das Oslo-Abkommen insbesondere in Hinblick auf den fortschreitenden Siedlungsbau praktisch beendet.


- Wir sind keine Abenteurer, das Wichtigste ist und bleibt für uns die Interessen unseres Volkes zu vertreten. Wir sind weiterhin für gewaltlosen Massenwiderstand.


- Wir werden die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen und unser Land nicht verlassen. Dies ist unser Land und wird es immer bleiben.


- Wir werden weiterhin um Mitgliedschaften in internationalen Organisationen ansuchen und wir werden weiterhin mit den Friedenskräften in Israel zusammenarbeiten.




Auszüge aus den wichtigsten Beschlüssen des Zentralrates:



1.) Jene Übergangsperiode, die in den Osloer Verträgen steht, ist abgelaufen und deshalb juristisch nicht bindend.


2.) Das Exekutivkomitee der PLO wird beauftragt, die Anerkennung von Israel zu suspendieren, so lange, bis Israel den Staat Palästina anerkennt.


3.) Der Zentralrat bekräftigt die Suspendierung aller Sicherheitskoordinationen mit Israel.


4.) Die Beschlüsse des amerikanischen Präsidenten Donald Trump werden verurteilt und abgelehnt.


5.) Der Zentralrat hat beschlossen, das BDS-Komitee zu unterstützen und ruft alle Länder weltweit dazu auf,


Boykottmaßnahmen durchzuführen und zu unterstützen.


6.) Der Zentralrat lehnt alle Lösungsvorschläge ab, insbesondere Übergangslösungen, allen voran jene von einem Staat mit provisorischen Grenzen.


7.) Der Zentralrat lehnt die Anerkennung von Israel als jüdischen Staat ab.






  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

Adresse:

 

Josefsgasse 5/1/7

1080 Wien

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 - 15:00 Uhr

 

Telefon:

+43 1 402 82 02

E-Mail:

 

office@palestinemission.at