8. März - Internationaler Tag der Frauen



Morgen, am 107. Internationalen Frauentag, gelten unsere Gedanken insbesondere den palästinensischen Frauen.


In Gaza, Westjordanland und Ostjerusalem leiden palästinensische Frauen massiv unter der seit mehreren Jahrzehnten andauernden israelischen Besatzung. Das Leben vieler Frauen ist geprägt von ökonomischer, familiärer, häuslicher und emotionaler Instabilität, die in vielen Fällen im engen Zusammenhang mit der israelischen Besatzung und deren vielfältigen Auswirkungen auf Alltags- und Lebenswelt von Frauen steht.


Palästinensische Frauen können die für sie traumatisierenden Erlebnisse und Erfahrungen oftmals nur ungenügend verarbeiten (hierfür fehlen auch entsprechende soziale Dienste bzw. die Inanspruchnahme dieser) und zeigen häufig posttraumatische Belastungsstörungen. Insbesondere die zunehmend ökonomische Verschlechterung in den israelisch besetzten Gebieten geht zu Lasten der Frauen. Hierbei kann von einer Feminisierung der Armut gesprochen werden, da die Mehrheit der von der Armut betroffenen Personen Frauen sind.


Trotzdem hatten und haben palästinensische Frauen eine wichtige und starke Rolle im friedlichen Widerstand gegen die israelische Besatzung inne – so nehmen sie an Demonstrationen teil, engagieren sich in einem der zahlreichen Volkskomitees sind in wichtigen politischen Funktionen vertreten.

Rund um den 8. März 2018:

Kampagne: She leads the Way


In Palästina findet anlässlich des Internationalen Tages der Frauen eine einwöchige Kampagne mit dem Titel „She leads the way“ (#sheleadstheway) statt. In Jerusalem, in Gaza und im Westjordanland soll mittels Filmen, Konzerten und Vorträgen auf die Rolle und Rechte der palästinensischen Frauen aufmerksam gemacht werden. Mehr Informationen zur Initiative auf Facebook und auf der Webseite von United Nations Population Fund (UNFPA).




Gesetzesänderungen anlässlich des Internationalen Tag der Frauen:


Anlässlich des Internationalen Tag der Frauen kündigt Premierminister Dr. Rami Hamdallah ein Bündel an Maßnahmen zu Gesetzesänderungen zum besseren Schutz von palästinensischen Frauen an. Insbesondere die gesetzliche Bestrafung von Ehrenmorden im Sinne des Tatbestandes „Mord“ und ohne strafmildernde Umstände wird mittels Artikel 99 umgesetzt:


Video von Premierminister Dr. Rami Hamdallah in arabischer Sprache




Fotoserie “(Single) Palestinian Women”


Text und Fotografien von Antonio Faccilongo


Antonio Faccilongo porträtiert die Geschichte von Tausenden palästinensischen Gefangenen – erzählt von den Ehefrauen und Müttern der Gefangenen, die auf ihre Rückkehr warten.


LINK zur Fotoserie



Artikel “Palestinian women haunted by abuse in Israeli jails”


Von Chloé Benoist


Palästinensische Frauen berichten über ihre Erfahrungen in israelischen Gefängnissen.


LINK zum Artikel (in englischer Sprache)




Video „Meet 3 Generations of Palestinian Women”


Die Geschichte dreier Generationen von palästinensischen Frauen – Hassna, Taghreed und Rita, die in einem palästinensischen Flüchtlingslager leben.


LINK zu Video in englischer und arabischer Sprache






  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

Adresse:

 

Josefsgasse 5/1/7

1080 Wien

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 - 15:00 Uhr

 

Telefon:

+43 1 402 82 02

E-Mail:

 

office@palestinemission.at