Osama Abu El Hosna für seine Heldentat während Terrorattentats in der Vertretung Palästina geehrt


Der 23jährige Palästinenser Osama Abu El Hosna wurde gestern gemeinsam mit seinem Vater auf der Vertretung des Staates Palästina von Botschafter Salah Abdel Shafi empfangen und für sein mutiges und beherztes Eingreifen während des Terroranschlags in der Wiener Innenstadt geehrt.


Im Beisein von Dr. Sami Ayad (Vorsitzender der Palästinensischen Gemeinde Österreich), Aimad Samur (Vertreter des Vereins Palästinensische Gemeinden in Europa), Munther Merai (Mitglied im palästinensischen Nationalrat), der DiplomatInnen der Vertretung des Staates Palästina und eines ORF-Kamerateams dankte Botschafter Salah Abdel Shafi Osama Abu El Hosna für seine Zivilcourage.


Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas wurde per Telefon zum Zusammentreffen hinzugeschaltet. Er dankte Abu El Hosna im Telefongespräch für seinen mutigen Einsatz, der den Präsidenten sehr stolz gemacht hat und von ihm als ein wichtiges Zeichen gegen Terror jeglicher Art angesehen wird. Der Präsident betonte außerdem, dass Osama Abu El Hosna ein Orden des Staates Palästina verliehen wird.

Osama Abu El Hosna, der in einem Restaurant am Schwedenplatz arbeitet, war zufällig vor Ort, als der Attentäter begann, auf Passanten zu feuern. Einer der eintreffenden Polizisten wurde dabei getroffen und schwer verwundet. Abu El Hosna, der sich hinter einer Betonbank in Sicherheit gebracht hatte, zog den verletzten Polizisten ebenfalls dort hin und leistete Erste Hilfe. Auf Bitten eines weiteren Polizeibeamten alarmierte Abu El Hosna die in der Nähe stehende Rettung und half mit, den verletzten Polizisten zum Rettungswagen zu bringen. Osama Abu El Hosna wurde im Polizeipräsidium für seinen überaus mutigen Einsatz gedankt.

„Wir sind sehr stolz auf Osama Abu El Hosna“, so Botschafter Salah Abdel Shafi. „Er hat durch sein mutiges Verhalten in einer sehr gefährlichen Situation mitgeholfen, einem Menschen das Leben zu retten. So traurig und erschütternd die Ereignisse dieser Nacht auch sind, so sehr sehe ich in Osamas Heldentat eine Hoffnung, wie wir mit dieser Tragödie umgehen können – egal welcher Religion oder Herkunft, wir lassen uns nicht spalten, sondern halten zusammen und beschützen einander.“


Osama Abu El Hosna und seine Familie stammen ursprünglich aus dem Flüchtlingslager Jabalia in Gaza und kamen vor acht Jahren nach Österreich. 2019 war die Familie in den Medien, da sie ein Haus in der niederösterreichischen Gemeinde Weikendorff kaufen wollten, ihnen der Kauf jedoch (vorerst) verweigert wurde mit der Begründung des Bürgermeisters, dass die Familie Muslime sind und daher „nicht in das Dorf passen würden“.



Weiterführende Links:


Mythen, Helden und falsche Gerüchte

https://orf.at/stories/3187808/?fbclid=IwAR042aEw5jwCbz9XttbuTD4Xj1GELMt-VGn2MC6UbLbSCrotRspCAlPYj9g

Die drei Helden des Wiener Terroranschlags

https://kurier.at/chronik/wien/helden-bei-terroranschlag-drei-maenner-retteten-verletzten-polizisten/401085633

Zivilcourage in der Terror-Nacht: „Ich bleibe hier, bis alle in Sicherheit sind“

https://kontrast.at/terroranschlag-in-wien-helfer/?fbclid=IwAR2UGoZGaYl3uyjP3ydEVI85ZBLHP9HRLas3CXk_PjZ7Kn5s1FUNY7HZumo

Lebensretter im Interview

Osama Abu El Hosna ist einer der Lebensretter von Montagabend. In der "ZIB Nacht" schildert er die Geschehnisse.

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-Nacht/13890328/ZIB-Nacht/14070220/Lebensretter-im-Interview/14789515?fbclid=IwAR1Uc91YF4NzDq4nSjhYkkQyJaLCmRHfm2t4_RtU5wO4AzS72Qa07vAEfHE

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

Adresse:

 

Josefsgasse 5/1/7

1080 Wien

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 - 15:00 Uhr

 

Telefon:

+43 1 402 82 02

E-Mail:

 

office@palestinemission.at